Veränderungen als Chance nutzen

„Veränderungen machen uns vor allem deshalb Angst, weil sie uns dazu zwingen, uns aus der Hängematte der Gewohnheit heraus zu begeben!“

Wir leben in einer schnelllebigen Zeit, die uns täglich aufs Neue fordert. Unentwegt werden wir mit kleinen und großen Veränderungen konfrontiert, auf die wir uns einstellen sollen. Jeder Mensch geht unterschiedlich mit diesen Veränderungen um. Manchen Menschen machen neue Situationen Angst. Sie fühlen sich überfordert und können sich nur schwer darauf einlassen. Andere Menschen wiederum brauchen ständig Veränderung im Leben. Sie freuen sich darauf und begegnen neuen Situationen neugierig und offen.

Wie gehen Sie mit Veränderungen um?

Halten Sie gerne an Gewohnheiten fest?

Brauchen Sie immer wieder neue Impulse?

Sind Sie eher skeptisch gegenüber Neuerungen?

Wird Ihnen langweilig, wenn sich nichts tut?

Es ist ganz unterschiedlich. Viele Menschen mögen keine Veränderungen, sie essen jeden Morgen das gleiche zum Frühstück, fahren oft an den selben Urlaubsort, gehen immer an festen Tagen zum Sport oder treffen sich mit Freunden und fahren jahrelang die gleiche Automarke. Diese Rituale geben natürlich Sicherheit und Struktur. Man weiß was man hat, kennt sich auf und geht kein Risiko ein einen Fehler zu machen.

Doch wenn man nicht gerade auf einer einsamen Insel lebt und sein Leben vollkommen selbst bestimmen kann, wird es immer wieder Veränderungen im Leben geben. Dafür sorgt schon unser Umfeld. Viele Veränderungen werden uns von außen vorgegeben und wir sind nicht immer damit einverstanden. Da wir dann selbst wenig Handlungsspielraum haben, fällt es uns schwer  mit diesen Veränderungen umzugehen. Es braucht Zeit bis eine Veränderung akzeptiert ist.

Wenn wir selbst eine Veränderung initiieren, fällt uns die Akzeptanz leichter. Wir können uns schon im Vorfeld überlegen, welche Auswirkungen die Veränderung hat und Pro und Contra abwägen.

Mit dieser Reflektion können Sie Ihren Blick auf Ihre Handlungsmöglichkeiten und Grenzen bei Veränderungen lenken. Sie können sich über die Auswirkungen und Chancen klar werden und dann ganz bewusst entscheiden, ob und wie Sie sich verändern wollen.

 Chancen erkennen

  • Was stört mich genau an der Veränderung?
  • Was könnte die Veränderung mir nützen?
  • Welche Alternativen habe ich?
  • Was würde ich einer guten Freundin raten?

Herzliche Grüße

Alexandra Karr-Meng

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.