Weg mit den Engergieräubern

Diese Woche war es wieder so weit, die dreisten, heimtückischen, aufmüpfigen Energieräuber waren unterwegs. Sie haben mich erspäht, verfolgt und wollten mich aussaugen. Doch es ist Ihnen nicht gelungen   🙂

Wer raubt Ihnen denn im Leben Ihre Energie?

Kennen Sie das? Auf einmal sind sie wieder da. Die Menschen, mit denen Sie sich nicht gerne umgeben, bei denen Sie merken, dass sie Ihnen nicht gut tun. Die Menschen, mit denen jedes Gespräch mühsam ist und kein gutes Gefühl zurück bleibt. Die an Ihnen kleben, wie schwarzer Kautschukkleber, den man nicht mehr abbekommt, soviel man auch reibt.

Sie fragen sich: Was geschieht hier gerade?

Manchmal sind es auch Dinge, die Sie vermeintlich machen müssen oder wollen, und die Sie förmlich quälen…

Das sind dann Momente unseres Lebens, die uns frustrieren, demotivieren, auslaugen und sogar einen Großteil unserer Energie auffressen. Wie bei einem frisch aufgeladenen Handy-Akku, den Sie für eine Stunde in die Tiefkühltruhe legen mit dem Resultat, dass die gewonnene Energie am Ende ist und nichts mehr geht.

Es gibt Menschen in Ihrem Umfeld, die rauben Ihnen Teile Ihrer Energie. Ich nenne Sie immer die Blutsauger. Manchmal reicht es schon, diese Menschen nur kurz zu treffen und Sie fühlen sich schlecht. Innerhalb kürzester Zeit laden sie bei Ihnen ihren Frust ab, kommen Ihnen zu nahe, erzählen Ihnen nur negative Dinge, wollen jammern ohne Lösungen zu finden oder sehen alles schwarz. Nach Gesprächen mit diesen Blutsaugern fühlen Sie sich völlig leer und Ihre Stimmung ist im Keller.

Ich kenne diese Situationen und kann ihnen nicht immer entfliehen.

Diese geballte negative Energie entzieht mir so viel Kraft, dass ich beschlossen habe Energieräuber zu meiden. Ich trenne mich konsequent von Menschen, die mich permanent demotivieren und emotional belasten.

Das mag vielleicht hart klingen, doch was bringt es mir, wenn ich ständig mit Problemen zugemüllt werde, die meine Blutsauger nicht lösen möchten. Ihnen geht es nach einem Gespräch gut, sie haben ja abgeladen. Etwas verändern möchten sie jedoch nicht und wie es mir geht, wollten die Blutsauger nicht wissen.

Warum soll ich mir von den Energieräubern meine Zeit und meine gute Laune stehlen lassen? Was tun die Blutsauger denn für mich?

Ich meine damit keine Freundin, der es mal schlecht geht und die mir ihr Herz ausschüttet. Dieser höre ich gerne zu, denn sie ist auch für mich da, wenn ich sie brauche. Die Energieräuber tun nichts für mich, sie benutzen mich. Ich kann Ihnen nur raten diese Blutsauger zu meiden.

Im Gegenzug gibt es aber auch Menschen, die Ihnen Energie geben. Es tut gut mit ihnen zu reden, zu lachen, sich frei zu fühlen oder auch einmal gemeinsam zu schweigen. Diese Menschen sind Energiegeber, ihre bloße Anwesenheit genügt oft schon, um Ihnen ein Lächelns ins Gesicht zu zaubern und positive Gefühle zu wecken.

Wenn Sie Stress haben, es Ihnen nicht gut geht oder Sie einfach Kraft tanken möchten, sollten Sie die Nähe zu diesen Menschen suchen. Es reicht schon aus, einen Energiegeber um sich zu haben, mit ihm zusammen zu sitzen und zu plaudern. Es entspannt enorm und beflügelt sie. Ein Zusammentreffen mit Energiespendern ist immer eine win/win Situation. Alle Beteiligten gehen auseinander und es geht ihnen gut, sie sind glücklich und zufrieden.

Finden Sie heraus, wer aus Ihrem Umfeld Ihnen Energie gibt und wer sie Ihnen raubt und wenden Sie sich Ihren Energiegebern zu.

  • Wer raubt mir Energie?
  • Warum raubt er mir diese?
  • Was kann ich dagegen tun?
  • Wer tut mir gut?
  • Was tut mir gut?
  • Wie kann ich meine Energiereserven stärken?

Viel Erfolg und herzliche Grüße

Alexandra Karr-Meng

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.