Seit 14 Tagen verändert sich unser Leben. Geschäfte, Schulen und Restaurants sind geschlossen und es gibt Ausgangsbeschränkungen. Diese Situation ist für uns alle neu und ungewohnt. Sie verunsichert uns und stellt uns täglich vor Herausforderungen. Die Kinder sind den ganzen Tag zu Hause, viele Eltern arbeiten, ob im Homeoffice oder im Betrieb, die Laune ist nicht immer sonnig, wir haben Sorgen und Ängste. Doch wir dürfen uns nicht unterkriegen lassen. Dabei kann uns unsere ganzmehr lesen

Achtsam wie ein Frosch Was hat ein Frosch mit Achtsamkeit zu tun? Eine Fabel besagt, wenn man einen Frosch in einen Topf mit kaltem Wasser setzt und das Wasser langsam erwärmt, passt sich der Frosch der Wassertemperatur an. Er bemerkt nicht, dass das Wasser immer wärmer wird, gewöhnt sich an die erhöhte Temperatur, wird träge, benommen und letztendlich gekocht. Wirft man allerdings einen Frosch plötzlich in sehr heißes Wasser, springt er sofort heraus und rettetmehr lesen

Ich bin kein Fan von guten Vorsätzen. Sie werden zu Jahresbeginn gefasst und kaum ist das neue Jahr ein paar Tage alt, sind sie meist schon wieder in Vergessenheit geraten. Sie haben einfach eine kurze Lebenserwartung, woran liegt das? Voller Euphorie und Motivation (das Ganze wird durch offensive Werbung noch verstärkt, Fitnessstudios reiben sich die Hände 😉 ) starten wir in ein neues Jahr, wollen neu beginnen, alte Gewohnheiten loslassen, durchstarten…. Und was mit somehr lesen