Manchmal kommt es im Leben richtig dick und wir wissen nicht, wie es weiter gehen soll. Probleme im Job, Frustration in der Beziehung, Ärger in der Schule, Lebenskrisen…In diesen Momenten wünschen wir uns eine Nano-Versiegelung, die wie eine Imprägnierung für unsere Seele wirkt, an der alles abperlt, die uns schützt und nichts an uns heran kommen lässt. Leider gibt es diese Nanoversiegelung für die Seele nicht aus der Spraydose. Doch wir können sie erlernen. Esmehr lesen

Ich sitze ich Garten, die Sonne scheint, die Vögel zwitschern, eine Tasse Kaffee neben mir auf dem Tisch, in Reichweite mein Laptop. Ich arbeite ohne Unterbrechungen meine ToDo Liste ab, erledige alle Telefonate, nehme entspannt an Videokonferenzen und Webinaren teil, bin zufrieden, glücklich und produktiv. So stelle ich mir meine Arbeit im Homeoffice vor, einfach wunderbar – das Leben kann von zu Hause so einfach sein. Ist das so? Hand aufs Herz: Zwischen Vorstellung undmehr lesen

Im Spiegel eines Motorrollers inmitten einer idyllischen Landschaft halten wir Rückschau. So könnte der Titel des Fotos lauten. Hier kommt mir ein Zitat von B. Geller-Wollentin in den Sinn: „In der Rückschau siehst Du deinen Weg aus einem anderen Blickwinkel. Und plötzlich erkennst du Möglichkeiten, die dir vorher verborgen blieben.“ Ich erinnere mich an eine Situation, die mir eine Coachee erzählte: Sie war bei allen Vereinsfesten die unumstrittene Moderatorin. Nach einer Moderation fragte sie anschließendmehr lesen

Wer kann sich noch an das Spiel „Das verrückte Labyrinth“ erinnern? In den 80ern war es schon hoch im Kurs, doch auch heute ist es noch in vielen Kinderzimmern zu finden. Ziel des Spieles ist es, sich gut zu orientieren, strategisch vorzugehen um möglichst schnell die begehrten Symbole zu erreichen. Dabei sind Wände, Ecken und Mauern im Weg und manchmal war man der Verzweiflung nah, da man scheinbar keinen Ausweg aus dem Labyrinth fand. Dochmehr lesen

Das neue Jahrzehnt hat kaum angefangen und schon bringen die neuen 20er eine nie dagewesene Krise mit sich. Ich war diese Woche für eine 89 jährige Nachbarin einkaufen und diese sagte zu mir: „Das ist die neue Form von Krieg, er ist einsam, still und leise.“ Versammlungsverbote, Schul-, Geschäfts- und Restaurantschließungen, Ausgangssperre haben viele von uns noch nie erlebt und wir hätten auch nie damit gerechnet, dass so etwas einmal passiert. Das Virus ist unsichtbar,mehr lesen

Die Zeit rast, höre ich immer wieder und mittlerweile empfinde ich dies ähnlich. Es scheint am Alter zu liegen. Mit jedem Jahr, das ich älter werde, verfliegt die Zeit ein wenig schneller. Auch 2019 ist schon bald wieder Geschichte. Erst war die Zeit dein bester Freund, bald ruft sie dich zur Pflicht. Sie läuft für alle immer gleich, gefühlt tut sie es nicht.  Wie Honig rinnt die Zeit, langsam und süß in der Kindheit. Dochmehr lesen

Ich war gerade in Griechenland in Urlaub und habe eine spannende Entdeckung gemacht. Die Griechen feiern am 28. Oktober einen besonderen Nationalfeiertag. Sie feiern den Ochi-Tag – Sag nein-Tag. An diesem Tag wollte Mussolini im Jahr 1940 die Erlaubnis von Diktator Metaxa italienische Truppen in Griechenland zu stationieren und dieser sagte:„Ochi – nein“. Noch heute wird dieser Tag mit Paraden und Gottesdiensten in Griechenland gefeiert. Da dachte ich mir, so ein Tag oder noch bessermehr lesen

Ich sitze mit einer Bekannten in einem Café, trinke eine Tasse Tee und plaudere mit ihr, als sie mir plötzlich ihr Handy unter die Nase hält und breit grinsend sagt: „Schau mal, ist das nicht klasse.“ Ich blicke auf das Display und sehe eine alte, faltige Frau mit grauen Haaren. Ich muss mehrmals hinschauen, bis ich erkenne, dass es meine Bekannte ist. Bevor ich nur ein Wort sagen kann, sprudelt es aus ihr heraus. „Dasmehr lesen

Schmunzeln Sie bei dem gezeigten Foto? Was ist Ihr Laufsteg? Wofür brennen Sie? Was begeistert Sie? Haben Sie über diese Fragen schon einmal nachgedacht? Ich bin in unterschiedlichen Firmen unterwegs und sehe Menschen, die ihren Beruf mit Engagement, Motivation und Leidenschaft ausüben. Sie sind begeistert von dem, was sie tun und es erfüllt sie. Da wird nicht gejammert, wenn Überstunden anstehen oder eine kniffelige Aufgabe gelöst werden muss. Dies fordert sie eher heraus und siemehr lesen

Hören Sie es auch? Dringt es bis zu Ihren Ohren? Lauschen Sie einmal ganz genau…. Bestimmt können Sie es auch wahrnehmen…Das leise Wimmern und wispern, das Klagen, das alles schwarz sehen, das Jammern, schimpfen und schlecht reden. Kennen Sie auch die ewigen Jammerer. Sie meckern über alles und jeden, lassen an keinem ein gutes Haar und man kann es Ihnen einfach nicht recht machen. Beispiel gefällig? Tanja geht es überhaupt nicht gut. Die Arbeit machtmehr lesen